Telefon 017664244818
0176 - 642 44 818
Montag - Freitag: 10:00 - 18:00
SOS - Sicherheit ohne Stalking

Archiv

Neues Test-Armband gegen K.O.-Tropfen im Handel erhÀltlich!

Eine Neuigkeit im Kampf gegen KriminalitĂ€t im Zusammenhang mit K.O.-Tropfen dĂŒrfen wir Ihnen nicht vorenthalten: Ab sofort können Sie im Handel ein neues Test-Armband erwerben, mit dem Sie innerhalb von 2 Minuten testen können, ob Ihrem GetrĂ€nk K.O.-Tropfen beigefĂŒgt wurden. Das funktioniert ganz einfach: Sie tragen in der Partynacht Ihr Test-Armband, so dass sie es immer bei sich haben, ohne suchen zu mĂŒssen oder Gefahr zu laufen, es zu verlieren. Sie trĂ€ufeln wenige Tropfen Ihres GetrĂ€nks auf das Testfeld und warten 2 Minuten ab. Wenn es sich blau fĂ€rbt, dann sind Sie mit K.O.-Tropfen in BerĂŒhrung gekommen und sollten den Drink auf keinen Fall anrĂŒhren.

Bei https://xantus-drinkcheck.de/ erfahren Sie mehr!

Mit diesem Schnelltest können Sie Ihr Nachtleben ab sofort sorgenfreier genießen. Beachten Sie jedoch, dass Ihr BauchgefĂŒhl ein wichtiger Hinweisgeber fĂŒr Gefahren in Ihrem Umfeld ist. Bleiben Sie stets bewusst im Umgang mit Alkohol und unbekannten oder bekannten Menschen, die Ihnen verdĂ€chtig vorkommen.

 

„Dein Leben gehört mir“ – Spielfilm ĂŒber Stalking auf Sat 1

Fotograf: Benedikt MĂŒller

Der Sender Sat 1 zeigt Haltung und klĂ€rt mit drei Spielfilmen ĂŒber die Themen Stalking, Zivilcourage und K.O.-Tropfen auf.

„Dein Leben gehört mir“ mit Josefine Preuß und Vladimir Burlakov erzĂ€hlt eine Liebesgeschichte, die romantisch beginnt, jedoch in dramatischem Stalking endet. Sandra Cegla hat den Film als Expertin begleitet und sagt dazu:

„Dieser Spielfilm ist ein wertvoller Beitrag zur KriminalprĂ€vention und sehr empfehlenswert. Er zeigt die AbgrĂŒnde und AbsurditĂ€t von Stalking, erzĂ€hlt vom Leidensdruck der Betroffenen und  macht sehr nachdenklich.“

Achtung – Triggerwarnung: Dieser Film enthĂ€lt Szenen von Gewalt und Psychoterror! Bitte achten Sie auf Ihre Gesundheit!

Hier können Sie sich „Dein Leben gehĂ€rt mir“ in voller LĂ€nge ansehen.

Mehr ĂŒber unsere Presseauftritte finden Sie hier.

Stalking – die unterschĂ€tzte Gefahr auf ZDF info

Das Thema Stalking ist noch immer eine unterschÀtze Gefahr in Deutschland. Das berichten uns nicht nur die Betroffenen, sondern auch eine neue Reportage zum Thema Stalking auf ZDFinfo kommt zu diesem Schluss. Drei Betroffene erzÀhlen eindrucksvoll ihre Geschichten von jahrelanger Verfolgung, krÀftezehrenden Gerichtsverfahren und begrenzten Möglichkeiten der Hilfe.

Neben Experten aus Justiz und Praxis kommt auch unsere GrĂŒnderin Sandra Cegla  zu Wort. Sie schildert die Erfahrungen, die wir in vier Jahren SOS-Stalking gesammelt haben und spricht nicht nur mit den Betroffenen, sondern auch mit einem Mann, der ganz offensichtlich eine Stalking-Persönlichkeit aufweist.

Was bewegt einen Stalker?

Sandra Cegla ist bereits wĂ€hrend ihrer Laufbahn bei der Berliner Kriminalpolizei aufgefallen, dass sich Stalker hĂ€ufig als Opfer ausgeben. Das hat sie zunĂ€chst verwundert und sie hat geglaubt, dass dies eine Verdunkelungstaktik sei. Heute – nach mehr als 16 Jahren Erfahrung mit dem Thema Stalking – hat sie dafĂŒr eine andere ErklĂ€rung gefunden:

„TĂ€ter fĂŒhlen sich hĂ€ufig selbst als Opfer. Sie haben einen starken Leidensdruck, der aus KrĂ€nkung oder tiefliegenden inneren Wunden stammt. Sie empfinden eine Ă€hnliche Ohnmacht wie die Opfer und fixieren sich auf sie. Stalker missdeuten hĂ€ufig ihr Innenleben und die Beziehung zu ihrem Opfer. Aus ihrem Schmerz heraus kommen Sie ins Handeln. Der Schaden, den sie ihren Opfern zufĂŒgen, bleibt den meisten Stalkern komplett verborgen. Alle TĂ€ter, mit denen ich bisher gesprochen habe, ließen kein Unrechtsbewusstsein, keine Reue und keine Empathie erkennen.“

 

 

 

 

 

 

 

In der Reportage ĂŒber Stalking sind uns eindrucksvolle Aufnahmen gelungen, die tiefe Einblicke in das Seelenleben einer Stalking-Persönlichkeit geben. Allein deshalb können wir Ihnen diese gut recherchierte und informative Reportage sehr empfehlen!

Hier können Sie sich die Reportage in voller LÀnge ansehen.

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen rund um das Thema Stalking oder die Reportage haben, dann nehmen Sie gern mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

Mehr ĂŒber unsere Presseauftritte erfahren Sie hier.

 

 

 

 

Mehr Sicherheit im Nachtleben: Schnelltest fĂŒr K.O.-Tropfen schafft Klarheit!

Im Nachtleben sind besonders Frauen gefĂ€hrdet, ungewollt mit Substanzen in BerĂŒhrung zu kommen, die sie freiwillig nicht einnehmen wĂŒrden. Diese Handlung ist bereits strafbar, steht jedoch hĂ€ufig mit weiteren Straftaten im Zusammenhang, etwa mit Sexual- oder Eigentumsdelikten. Gleichzeitig finden auch Dating-Apps, die Blind-Dates vermitteln, immer hĂ€ufiger Verwendung. Die Gefahren dieser anonymen Begegnungen sind vielfĂ€ltig und fĂŒhren nicht selten zu Stalking.

Besonders in Hinblick auf den bevorstehenden Jahreswechsel und die damit verbundenen Feierlichkeiten wollen wir Ihnen eine Neuigkeit nicht vorenthalten:

Es gibt einen neuen Schnell-Test, mit dem Sie treffsicher auf Profi-Niveau herausfinden können, ob Sie mit K.O.-Tropfen in BerĂŒhrung gekommen sind. Das ist ein wichtiger Meilenstein fĂŒr Ihre persönliche Sicherheit und die BeweisfĂŒhrung hinsichtlich gerichtlicher Schritte. Besonders die Substanzen, die sich hinter dem Samelbegriff K.O.-Tropfen verbergen, zeichnen sich dadurch aus, dass sie innerhalb weniger Stunden nicht mehr nachweisbar sind. Hier zĂ€hlt also jede Minute.

Unsere 5 wichtigsten Tipps fĂŒr Sie fĂŒrs Nachtleben:

  • Lassen Sie Ihre GetrĂ€nke niemals unbeaufsichtigt stehen!
  • WĂ€hlen Sie bestenfalls GetrĂ€nke in Flaschen aus und legen Sie Ihren Daumen auf die Öffnung!
  • Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihnen K.O.-Tropfen verabreicht wurden, suchen Sie sofort Hilfe bei Ihrer Begleitung oder dem Personal vor Ort. Verlassen Sie auf keinen Fall den Veranstaltungsort allein: Hier wartet mit hoher Wahrscheinlichkeit der TĂ€ter auf Sie!
  • Hören Sie auf Ihr BauchgefĂŒhl: Lassen Sie sich nicht auf Menschen ein, die Ihnen distanzlos, fordernd oder in sonstiger Weise merkwĂŒrdig vorkommen!
  • Wenn Sie gestalked werden, weihen Sie Ihre Begleitung ein!

In akuten FÀllen: Rufen Sie sofort die Polizei! Und wenn Sie einen starken Partner an Ihrer Seite benötigen, melden Sie sich gern bei uns. Wir freue uns, Sie kennenzulernen!

Wenn Sie an weiteren Details interessiert sind und wissen wollen, was unsere GrĂŒnderin Sandra Cegla dazu sagt, dann können Sie hier den Artikel zum K.O.-Tropfen-Schnelltest im Tagesspiegel nachlesen!

Wir wĂŒnschen Ihnen einen sicheren und freudigen Jahreswechsel!

Notfall-Kit: Wir bereiten Sie auf die Feiertage vor!

Das Weihnachtsfest steht direkt vor der TĂŒr: Das Fest der Liebe, der inneren Einkehr und der verbundenen Geselligkeit.  Wir wissen jedoch, dass besonders dann, wenn Sie mit dem Thema Stalking in BerĂŒhrung gekommen sind, das bevorstehende Fest nicht nur Grund zur Freude fĂŒr Sie ist. Vielleicht erleben Sie gerade jetzt Eskalationen oder fĂŒrchten sich davor, und in Momenten der Stille melden sich die Verletzungen der Seele. Egal, wie es Ihnen gerade geht: Wir wollen Sie damit nicht allein lassen und haben ein Video fĂŒr Sie online gestellt, in dem wir interaktiv Ihre Fragen zu den Themen Stalking und emotionaler Ausnahmezustand an den Feiertagen beantwortet haben. Wir bereiten Sie mit praktischen Tipps auf das Fest vor, geben Ihnen Hinweise zu Ihrer Sicherheit und Ideen, wie Sie sich mental stĂ€rken können.

Bei akuten Eskalationen: Rufen Sie die Polizei! Wenn Sie einen starken Partner an Ihrer Seite brauchen, sprechen Sie uns an. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

Hier gelangen Sie zu unserem Video „Emotionaler Ausnahmezustand an den Feiertagen“.

Stalking bei TĂ€ter Opfer Polizei im RBB

Am 21.11.2018 war unsere GrĂŒnderin Sandra Cegla in die Sendung „TĂ€ter Opfer Polizei“ des RBB eingeladen, um ĂŒber das Thema Stalking zu sprechen. Immer wieder aufs Neue zeigt sich die große gesellschaftliche Brisanz von Nachstellen und Verfolgung.

In der Sendung sind wir dem Thema Stalking ausfĂŒhrlich auf den Grund gegangen. Wir beantworten alle hĂ€ufig gestellten Fragen rund um das PhĂ€nomen, beleuchten Ihre Möglichkeiten, sich zur Wehr zu setzen und Sie sehen einen Fall aus dem echten Leben.

Hier gelangen Sie zum Beitrag „TĂ€ter Opfer Polizei“ des RBB-Fernsehen. Ab Minute 10:33 geht’s los!

 

 

 

 

 

 

Hier erfahren Sie mehr ĂŒber unsere Presseauftritte.

Sandra Cegla bei „Volle Kanne“ im ZDF ĂŒber Stalking

In der Morgensendung „Volle Kanne“ im ZDF hat Sandra Cegla mit Nadine KrĂŒger ĂŒber das Thema Stalking gesprochen. Dabei kamen unter anderem die Fragen „Ab wann ist es Stalking?“, „Was tun bei Stalking?“ und „Warum kann die Polizei in einigen FĂ€llen so wenig ausrichten?“ auf.

Hier können Sie sich den Beitrag zum Thema Stalking ansehen.

Wenn Sie weitere Presseauftritte von unserer GrĂŒnderin Sandra Cegla verfolgen wollen, dann klicken Sie hier.

3 Jahre SOS-Stalking!

In diesem Jahr dĂŒrfen wir auf drei Jahre intensiver Arbeit fĂŒr Sie zurĂŒckblicken. Wir danken allen Menschen, die den Weg zu uns gefunden und uns ihr Vertrauen geschenkt haben!

In unserem dritten JubilĂ€ums-Jahr sind wir besonders stolz darauf, dass es uns gelungen ist, ĂŒber unsere Pressearbeit viel AufklĂ€rung zum Thema Stalking geleistet zu haben. Unsere GrĂŒnderin Sandra Cegla durfte unter anderem in Sendungen wie Stern TV und Volle Kanne ĂŒber das Thema Stalking sprechen oder ausfĂŒhrliche Interviews beispielsweise fĂŒr ZDF Heute oder das Magazin Cique-SĂŒd geben. Diesen Weg wollen wir weiter gehen, um ein grĂ¶ĂŸeres gesellschaftliches Bewusstsein fĂŒr Stalking und die Nöte der Betroffenen zu schaffen. Hier lesen Sie mehr zu unseren Presseauftritten.

In unseren Seminaren verfolgen wir auch das Ziel des Wissens ĂŒber Stalking; hier wollen wir Sie jedoch nicht nur mit Informationen, sondern auch ganz handfesten Abwehrtechniken ausstatten. Dazu haben wir unter anderem unseren neuen Work Shop entwickelt: unseren „PowerWorkShop Sicherheit fĂŒr Frauen“. Hier schĂ€rfen wir Ihre Intuition, weben Elemente des Deeskalationstrainings ein und bereiten Sie mit Abwehrtechniken auf den Ernstfall vor. Lesen Sie hier mehr!

++Neu: PowerWorkShop Sicherheit fĂŒr fĂŒr Frauen++

++Neu: PowerWorkShop Sicherheit fĂŒr Frauen++

 

Aus unserer Erfahrung und dem Feedback von Ihnen haben einen neuen Work Shop fĂŒr Sie konzipiert. In unserem PowerWorkShop Sicherheit fĂŒr Frauen wollen wir Sie im privaten wie im professionellen Umfeld rundum stark machen. Deshalb arbeiten wir zu den drei Schwerpunkten mit Ihnen:

 

 

+Zahlen, Daten, Fakten rund um die Sicherheit von Frauen (KriminalitÀtsfelder)
+Ihre Intuition (AchtsamkeitsĂŒbungen, Übungen aus dem Deeskalationstraining)
+Abwehrtechniken mit GegenstĂ€nden aus dem Alltag fĂŒr den Ernstfall (einfache, alltagstaugliche Techniken, fĂŒr jede umsetzbar)

Sie können unseren Work Shop als Ein- oder Zweitages-Seminar inhouse fĂŒr Ihre Firma oder Institution buchen.

 

Anmeldung

Schreiben Sie uns eine E-Mail. Sandra Cegla beantwortet gern Ihre Fragen und Ihre Anmeldung.

E-Mail: cegla@sos-stalking.berlin

Mobil: +49 17664244818

Weitere Seminare mit unserer GrĂŒnderin Sandra Cegla finden Sie hier.

 

Spyware zum SchnĂ€ppchenpreis – Sandra Cegla im Interview

ZDF Heute berichtet ausfĂŒhrlich ĂŒber die aktuellen Entwicklungen zum Thema Spyware in Verbindung mit Stalking und hĂ€uslicher Gewalt. Erschreckende technische Möglichkeiten kommen ans Tageslicht, die Sie unbedingt kennen mĂŒssen. Unsere GrĂŒnderin Sandra Cegla berichtet in einem Interview ĂŒber unsere Erfahrungen mit Spyware und wie Sie sich davor schĂŒtzen können. Das vollstĂ€ndige Interview lesen Sie hier.

Unsere GrĂŒnderin Sandra Cegla berichtet immer wieder in Interviews von unserer Arbeit bei SOS-Stalking in der Presse. Hier finden Sie noch mehr Artikel ĂŒber wissenswerte Themen rund um Stalking, hĂ€usliche Gewalt und SOS-Stalking.